Your address will show here +12 34 56 78

Personalressourcen und Personalkosten im Griff

Mit unserer Lösung zur Personalplanung den strategischen Bedarf analysieren und die Personalkosten planen.
  • Text Hover
Personalplanung – von der strategischen Bedarfsanalyse bis zur Personalkostenplanung

Bei der Planung von Personalressourcen stehen Unternehmen vor immer größeren Herausforderungen. Dazu gehören Fachkräftemangel und neue Anforderungen der jungen Generation an Arbeitsplätze. Dabei stellen qualifizierte Arbeitskräfte einen strategischen Erfolgsfaktor im zunehmenden Wettbewerb dar.

Eine umfassende Personalplanung umfasst nicht nur herkömmliche Aufgaben wie die Aktualisierung der Mitarbeiterzahlen oder kurzfristige Personalanpassungen, sondern auch strategische Ziele. So ermitteln Unternehmen, welche Mitarbeiter sie an welchen Orten und Zeiten benötigen. Diese Planung muss verschiedene Entwicklungsszenarien berücksichtigen und geeignete Maßnahmen festlegen. Dazu ist eine regelmäßige Abstimmung mit übergreifenden Strategieprozessen nötig.

Unter anderem sind die vorhergesagten Personalbedarfe und -angebote sowie die Standorte und Geschäftsbereiche mit zu erwartenden Herausforderungen zu berücksichtigen. Ein passgenauer Personalplanungsprozess kann einen erheblichen Beitrag zur Steuerung leisten.
On-Demand-Websession
 Strategic Workforce Planning - von der strategischen Bedarfsanalyse bis zur Personalkostenplanung

Die Herausforderungen

Ist Ihre Personalplanung ein aufwendiger Prozess mit mehreren Genehmigungs- und Abstimmungsschleifen? Wird dieser Prozess aktuell primär durch MS Excel abgebildet oder ist Ihre derzeitige Lösung starr und unflexibel? Sie wünschen sich eine durchgehende Lösung von der Kapazitätsermittlung über die Genehmigung bis hin zur integrierten Personalkostenberechnung? Dann ist unser Modul genau die richtige Lösung für Sie.

Das SDG Modul Personalplanung

Das Modul basiert auf der Plattform Board sowie aus der Erfahrung verschiedenster Projekte aus dem HR-Bereich. Die Lösung bietet zum einen die flexible Modellierung des Genehmigungsworkflows sowie eine individuelle Kapazitätsplanung. Bereits vorkonfigurierte komplexe Rechenwerke (z.B. Berechnung des GSA) bei der Personalkostenberechnung ermöglichen einen schnellen Einsatz der Lösung.
Funktionen auf einen Blick:
  • Schließung der Lücke zwischen CPM-Lösungen und der Lohnbuchhaltung
  • Einheitlicher Prozess und definierte Freigaben
  • Mitarbeiterereignisse wie z.B. Abteilungswechsel, Jubiläum, Geburtstag, …
  • Abgrenzung von Weihnachtsgeld, Bonuszahlungen, Urlaubsgeld,…
  • Transparente Datenbasis für Planung und Analyse aller personalrelevanten Daten
  • Simulationsmöglichkeiten, z.B. wie wirkt sich der Tarifabschluss aus
  • Integration in den gesamten Unternehmensplanungsprozess
  • Pflege von neuen Organisationsstrukturen

Der Prozess

Die Bestandteile

Datenübernahme
  • Mitarbeiterstammdaten (Eintritt, Krankenversicherung, Stamm Kostenstelle, etc.)
  • Historische Daten (Mitarbeiter, Sachkonto, Lohnart, Monat, Betrag)

Pflege Parameter 
  • Fortschreibungsart je Sachkonto
  • Beitragsbemessungsgrenzen
  • Betriebsgrößen
  • Stammdaten Mitarbeiter

Planungsmasken
  • Planung aus Mitarbeiter-Perspektive
  • Planung aus Konten-Perspektive

Workflow
  • Daten sperren/einfrieren auf verschiedenen Ebenen
  • Übergabe in die Kostenstellenplanung

Analyse/Prüfbildschirme (IST/PLAN)
  • Kostenanalysen
  • Anzahl MA/FTE
SDG MODUL PERSONALPLANUNG

Der Nutzen

Praktisches Template

Das SDG Modul HR ist eine vorkonfigurierte Lösung zur Planung von Personalressourcen und Perso- nalkosten, welches aus der Erfahrung verschiedenster Projekte entstanden ist. Das Modul ist sofort einsatzbereit und bietet Ihnen dank Festpreis volle Kostenkontrolle.

Einfache Nutzung

Die Lösung lässt sich mit wenigen Handgriffen installieren. Anschließend übernimmt sie die bestehenden Stamm- und Bewegungsdaten per EXCEL-Schnittstelle aus Vorsystemen wie z.B. SAP, LOGA, Accurat, Paisy. Nach Festlegung der Rahmenbedingungen kann der Nutzer einfach und schnell planen, wobei er die Ergebnisse sofort über alle Ebenen erhält. Ein automatischer Upload von Stamm- und Bewegungsdaten ist auf Wunsch erweiterbar.

Exakte Planung und Kontrolle

Die Mitarbeiterstammdaten werden dabei aus dem Lohn- und Gehaltssystem entnommen, ebenso wie Lohn- und Zeitarten für bisherige Abrechnungsperioden. Daraus erstellt das SDG Modul HR eine Vorschlagspla- nung, die der Nutzer einfach anpassen kann, um Szenarien berechnen zu lassen.

Rahmenbedingungen berücksichtigt

Ob Sozialversicherungsbeiträge oder Beitragsbemessungsgrenzen, Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, Tarifverträge oder geplante Lohnerhöhungen, vermögenswirksame Leistungen oder Bonuszahlungen – das SDG Modul HR integriert diese Angaben automatisch.

Alle Daten im Griff

Mit dem SDG Modul HR berücksichtigen Unternehmen Leistungsänderungen, Jubiläen, Versetzungen oder Ein- und Austritte. So behalten sie immer den Überblick über ihre Mitarbeiter.

Analyse und Reporting

Im Modul vorkonfigurierte und erweiterbare Analysen und Reports sorgen für schnelle Transpa- renz. Die einheitliche Datenbasis gewährleistet zuverlässige Angaben. Dabei werden auch PLAN-IST-Vergleiche dargestellt, um Abweichungen erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können.

Wie können wir Sie unterstützen?
Nutzen Sie unser Formular zur unverbindlichen Terminvereinbarung für eine Live-Demo.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

On-Demand-Websession

Strategic Workforce Planning - von der strategischen Bedarfsanalyse bis zur Personalkostenplanung

Mit Absenden des Formulars willigen Sie ein, dass Ihre personenbezogenen Daten zu den ausgewählten Zwecken gespeichert und verarbeitet werden. Eine über die genannten Zwecke hinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, wenn diese aufgrund gesetzlicher Regelungen vorgeschrieben ist. Ich bin darüber informiert, dass ich der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die genannten Zwecke jederzeit und für die Zukunft gegenüber der SDG Group widersprechen kann. Einzelheiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.